Benutzergruppen

Sie sind hier:
< Zurück

Benutzergruppen definieren die Rechte der in der Benutzergruppe zugewiesenen Benutzer. Standardmäßig gibt es eine Admingruppe und einen Admin Benutzer, welcher nicht gelöscht werden kann. Es muss immer ein Admin Benutzer im System bzw. ein Admin Benutzer in einer Admin Benutzergruppe zugewiesen sein. Des weiteren können Sie keine Benutzergruppe löschen, wenn sich darin noch Benutzer befinden. 

 


 

Neue Benutzergruppe anlegen

 

Um eine neue Benutzergruppe anzulegen, muss ein Gruppenname vergeben werden. Dabei können Sie mit der „Übernehme Berechtigungen von Gruppe“ Berechtigungen von anderen Gruppen übernehmen. Klicken Sie auf das „+“, um die Gruppe zu erstellen.

 


 

Vorhandene Benutzergruppen

 

Unter Vorhandene Benutzergruppen sehen Sie eine Übersicht aller angelegten Benutzergruppen. Der Übersicht können Sie Details wie den Gruppennamen, der Nr und den Gruppentyp (grüner Haken für Admingruppe, rotes X für keine Admingruppe) entnehmen. Unter Aktionen können Sie die Benutzergruppe individuell anpassen.

In den Grundeinstellungen können Sie den Gruppennamen ändern und das Erstell- und das letzte Änderungsdatum einsehen. Des weiteren können Sie festlegen, ob die Gruppe eine „Admingruppe“ sein soll. Wenn Sie die Gruppe als Admingruppe festlegen, erhalten alle Benutzer dieser Gruppe automatisch alle Rechte sowie einige Funktionen, die nur für Admingruppen verfügbar sind (Modulübersicht sowie Moduleinstellungen, Loginsperren, Exportfunktion, den Integritätscheck für alle Dateien, globale Scanregeln und das SFTP Scan Quellverzeichnis).

 


 

Allgemeine Berechtigungen

 

Unter Allgemeine Berechtigungen können Sie eine Detailreiche Berechtigungsverwaltung durchführen. Klicken Sie dafür auf die jeweilige Gruppe, die Sie einstelle möchten. Wenn Sie bspw. auf „Benutzer“ klicken, erhalten Sie eine Übersicht auf Funktionen, die Sie der Gruppe zuweisen können. Klicken Sie auf den Button, um die Berechtigung zu aktivieren. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis Sie für die Benutzergruppe alle gewünschten Berechtigungen vergeben haben. Falls Sie nicht wissen, was die Funktion im einzelnen aussagt, ist neben jeder Berechtigung ein „?“ ausgewiesen, in der Sie dies nachlesen können. 

 


 

Ordnerberechtigungen

 

Bei den Ordnerberechtigungen können Sie Berechtigungen für Ordner massenweise setzten. In der Liste sehen Sie Links die Ordnernamen. Links neben dem Ordnernamen kann ein „+“ stehen, mit dem Sie sich per klick die Unterordner anzeigen lassen, in denen Sie ebenfalls die Rechte einstellen können. Sie können auch direkt alle Unterordner anzeigen lassen, indem Sie auf das „+“ bei „Alle anzeigen / verstecken“ klicken. Wenn Sie den Button „Rekrusiv setzen“ betätigen, werden alle Berechtigungen des Ordners auch auf die Unterordner übertragen. Unter Ordner-Lese-Berechtigung können Sie auswählen, ob die Benutzer der Benutzergruppe alle Dokumente, keine Dokumente oder nur eigene Dokumente lesen darf. Daneben können Sie die Schreibberechtigung (Upload von Dateien) per klick auf den Button entweder aktivieren oder deaktivieren. Die Lesen-Zeitbeschränkung Eigenschaft eines Ordners findet nur bei Benutzerkonten Berücksichtigung, in denen eine Lese-Zeitbeschränkung hinterlegt ist und bezieht sich auf die Ordner, in denen entsprechende Beschränkungen hinterlegt sind. Unter Info werden Informationen zu Berechtigungen angezeigt, bspw. das noch keine für diesen Ordner existieren.