cludes Schnittstellen-Modul

Sie sind hier:
< Zurück

 

Dieses Modul ist für den Dokumenten Import von cludes nach CLUDOX gedacht. Hier exportiert das Modul Ihre vordefinierten Dokumente in CLUDOX, um diese rechtssicher zu archivieren. 

Hinweis: Dieses Modul kann nur in Verbindung mit der cludes WaWi und der cludes Schnittstelle Anwendung finden. Nachdem Sie das Modul hinzugefügt haben klicken Sie unter „Aktion“->“Details ansehen“, um das Modul einzurichten oder zu bearbeiten.

Zunächst finden Sie in den Modul Basiseinstellungen unter „Informationen“ Hinweise zum Modul wie Erstelldatum, letzte Ausführung, ob das Modul aktuell ausgeführt wird und die Ausführungsmeldung. Um das Modul zu aktivieren, klicken Sie den Button „Modul aktiv“. 

 


 

Basis- und Zugangsdaten


Unter „Basis- & Zugangsdaten“ hinterlegen Sie Ihre Modul-Bezeichnung sowie den Benutzerlogin sowie Passwort des DMS Nutzers, welches auch für die API verwendet wird. Hier können Sie auch das Ausführungsintervall einstellen, indem Sie den Export der Dateien von cludes nach CLUDOX in Minuten angeben. Dies ist normalerweise nur einmal täglich notwendig. 

 


 

Modulspezifische Einstellungen


Bei den Modulspezifischen Einstellungen geht es etwas genauer ins Detail. Hier hinterlegen Sie vorerst Ihre URL zu cludes, die cludes API Schnittstellennummer und die cludes API Key. Diese Informationen finden Sie in Ihrer cludes WaWi unter „Schnittstellen“ -> gewünschte Schnittstelle. Sie können auch geänderte Datensätze mit importieren lassen, indem Sie bei „Datensätze die geändert wurden nach“ ein Datum angeben. Nun können Sie die Anzahl der Monate eintragen, die rückwirkend für den laufenden Abruf importiert werden soll sowie eine initiale Ausführung, die alle anfänglichen Dokumente importiert.

 


 

Weitere Einstellungen


Geben Sie nun die Nummer des Hauptordners auf oberster Ebene an. Das Modul legt unterhalb des Hauptordners automatisch Jahresordner für die Dokumente und unterhalb diesen Ordner für jeden Dokumenten-Typen an. Der Hauptordner muss bereits existieren, seine ID / Nr wird dann folgend eingetragen. Die Struktur könnte beispielhaft wie folgt aussehen: #Hauptordner-Name# -> 2019 -> Angebote. 

Nun geben Sie die Referenzen des Imports an. Unter Referenz, Bemerkung, Main Keyword und Keywords können Sie jeweils Platzhalter mit cludes Feldern eintragen deren Werte beim Dokumenten-Download in das jeweilige Dokument geschrieben werden. (Bei Rechnungen für Bestellnummer bspw. $ods$. Sichern Sie Ihre Änderungen mit „Angaben speichern“.